Besuchen Sie uns auch im Social Web:

6,5 Milliarden mal rauf oder runter. In Österreich. Pro Jahr.

0

Unglaubliche 6,5 Milliarden mal pro Jahr fährt in Österreich ein Aufzug rauf oder runter. Und außer, dass der eine oder andere Aufzug einmal stecken bleibt, passiert de facto nichts. Man kann durchaus sagen, Aufzüge sind die sichersten Verkehrsmittel der Welt.

Smarte Revolution auch bei Aufzügen

Darüber hinaus hält auch die „smarte Revolution“ bei Aufzügen mehr und mehr Einzug. Sie werden intelligenter, brauchen weniger Energie und auch die Seitwärtsbewegung wird möglich. Der Aufzug von morgen wird zunehmend nicht mehr als Stand-Alone-Gerät im Gebäude zu sehen, sondern verstärkt in die gesamte Gebäude- und Leittechnik integriert sein.

(c) TÜV AUSTRIA

Unabhängige Prüfungen und kurze Prüfintervalle sorgen dafür, dass gefährliche Mängel frühzeitig erkannt und beseitigt werden können.

Regelmäßige Prüfungen sollen aber, egal ob smart oder nicht, weiterhin die Sicherheit der Aufzüge garantieren. In Österreich werden von der TÜV AUSTRIA Aufzugstechnik jährlich 80.000 Aufzüge und 2.000 Fahrtreppen geprüft. Um einen Aufzug als sicher einzustufen, muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllt sein, die einerseits die Sicherheit der Nutzer garantieren, und andererseits den Schutz der Wartungstechniker und Aufzugsprüfer.

Er wird auch weiter das sicherste Verkehrsmittel der Welt bleiben – unter einer Voraussetzung: Das Zusammenspiel aus vorbeugender Wartung, unabhängiger Sicherheitsprüfung ohne Reparaturinteresse, regelmäßigen Betriebskontrollen und vorkehrenden Maßnahmen zur Notbefreiung ist unumgänglich.

Mehr zum Thema Aufzugsicherheit sehen Sie hier in diesem kurzen Video der TÜV AUSTRIA Aufzugstechnik:

(Bilder: TÜV AUSTRIA)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen