Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Pflanzliche Baldrianmittel helfen bei Ein- oder Durchschlafproblemen

0

Schlaflos in Österreich: Etwa ein Viertel aller Österreicher hat laut Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin Probleme mit dem Schlaf. Sie können nicht durch- oder erst gar nicht einschlafen. Abhilfe schaffen pflanzliche Baldrianmittel aus der Apotheke. Gerade Baldrian gilt als die am besten untersuchte schlafanstoßend wirkende Heilpflanze und wird schon seit langer Zeit in vielen Kulturen bei Schlafstörungen eingesetzt.

Ein Mensch mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung verbringt rund 25 Jahre im Bett. Damit verschlafen wir etwa ein Drittel unseres Lebens – und das ist gut so. Denn Körper, Geist und Psyche brauchen die nächtliche Ruhephase, um sich zu erholen. Das Schlafbedürfnis ist dabei individuell unterschiedlich und beträgt zwischen sieben und neun Stunden.

Schlafmangel macht vergesslich, krank und dick

Unser Körper funktioniert nach einer inneren Uhr. Dieser biologische Rhythmus verlangt eine regelmäßige und ausreichende Ruhephase innerhalb des 24-Stunden-Taktes. Schlafprobleme sind demnach keine harmlose Befindlichkeitsstörung. Wer über längere Zeit hinweg die Nacht zum Tag macht, häuft beträchtliche Schlafschulden an und riskiert neben eingeschränkter Leistung und Konzentration auch die Entstehung von Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Depression. Bei dauerhaftem Schlafmangel lässt die Gedächtnisleistung kontinuierlich nach und man wird vergesslicher. Durch Übermüdung steigt auch die Unfallgefahr im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz oder im Haushalt. Obendrein kann Schlafmangel mit Gewichtszunahme verbunden sein, da im Schlaf das Hormon Leptin ausgeschüttet wird, das eine Appetit zügelnde Wirkung besitzt.

(c) Pfizer Österreich

Nur eines von vielen Präparaten, das bei Schlafstörungen hilft.

Baldriparan® – Eine neue Option aus der Apotheke

Etwa jeder 4. Österreicher leidet unter einer von mehr als 100 unterschiedlichen Schlafstörungen.  Jetzt gibt es eine neue Option für schlaflose Österreicher: Das pflanzliche Arzneimittel Baldriparan®. Es enthält hochdosiertes Extrakt aus der Baldrianwurzel. Baldriparan® fördert das natürliche Schlafbedürfnis, anstatt den Schlaf zu erzwingen.

In Deutschland ist das pflanzliche Arzneimittel bereits seit über 60 Jahren am Markt. In Österreich ist Baldriparan® nun auch für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen. Mehr Informationen gibt’s in der Apotheke und unter www.baldriparan.at. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

(c) Pixabay.com

Kleinwüchsig, fast unscheinbar, aber ganz groß in seiner Wirkung: Baldrian.

Baldrian – ein Steckbrief

Baldrian (Valeriana) gehört zur Unterfamilie der Baldriangewächse. Der Name stammt aus dem Lateinischen „valere“ und bedeutet kräftig, gesund sein. Die mehrjährige, krautige Pflanze ist vor allem in Europa und Asien heimisch. Die Baldriangewächse umfassen rund 250 Pflanzenarten.

In der Medizin kommt die Wurzel (Radix valerianae) des echten Baldrian zum Einsatz, wo sich die wichtigsten Inhaltsstoffe der Pflanze befinden. Für die Arzneimittelherstellung wird die Pflanze überwiegend in Europa speziell kultiviert. Alle Baldrianarten enthalten Alkaloide und ätherische Öle. Für die schlaffördernde und beruhigende Wirkung sind vor allem chemische Verbindungen aus der Gruppe der Sesquiterpene verantwortlich.

(Bilder: Pixabay.com (2x), Pfizer Österreich)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen