Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Barrierefrei Reisen ist oft gar nicht so einfach wie es klingt

0

In ferne Länder reisen, fremde Kulturen entdecken oder einfach mal nur über´s Wochenende zum nächsten See und ein paar Tage campen – grundsätzlich steckt ja in jedem von uns die Reiselust. Manche wollen halt immer wieder weit weg, andere bleiben lieber in der „näheren Umgebung“. Dieses Bedürfnis nach Urlaub hat jeder, nur für Menschen mit Behinderung ist es oft gar nicht so einfach zu verreisen.

Die Sache mit den Barrieren
(c) Pixabay.com

Sonne, Strand, Meer – nur über der Barrierefreiheit hängen oft tiefe Wolken…

Menschen mit Behinderung stossen auch beim Thema Urlaub immer noch auf etliche Barrieren, auch wenn der Trend langsam aber sicher in die positive Richtung schreitet. Die Zahl der Reiseveranstalter, die sich mit den Bedürfnissen behinderter Urlauber auskennen und ihnen entsprechende Angebote liefern, wächst von Jahr zu Jahr.

Darüber hinaus stellen sich weltweit immer mehr Hotels und Restaurants auf Barrierefreiheit ein und um – nicht nur in den Räumlichkeiten, sondern auch beim Personal.

Aber auch im Bereich des Personentransports sind fortlaufend Verbesserungen festzustellen. Zumindest in den Industrienationen hat der Personennahverkehr für einen Ausbau etwa von niedrig schwelligen Zugänge, Bodenrillen für sehbehinderte Menschen und visuell-auditiven Informationstafeln gesorgt. Bei Fernzügen oder -bussen zeichnet sich eine vergleichbare Entwicklung ab. Viele Airlines nehmen mittlerweile auch Betroffene im E-Rollstuhl mit, allerdings wird meistens um Voranmeldung gebeten.

Service

Ein Barrierefreies und selbstbestimmtes Leben umfasst alle Aspekte – der Bogen spannt sich von Bildung und Arbeit bis hin zur Freizeitgestaltung oder der Wahl der Lebensform. Daher haben wir uns im Speziellen drei Seiten angeschaut, die sie bei der Planung ihres nächsten BarriereFREIEN Urlaubs unterstützen können:

Auf den Seiten des Österreichischen Behindertenrates finden sie zahlreiche Links für barrierefreies Reisen, übersichtlich geordnet nach Tourismusplattformen, Reisebüros, Vermischtes, Unterkünfte (Übersichtsseiten) und Empfehlungen der ÖAR-Mitarbeiter.

Beim Verein BIZEPS finden sie ebenfalls eine umfassende Linksammlung zum Thema „barrierefreier Tourismus“.

Und auch beim Verein Pilgrim finden sie zahlreiche Informationen für einen sorgenfreien Urlaub für Menschen mit Behinderung.

(Bilder: Pixabay.com)

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen