Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Ein Gartenjahr voller Duft und Würze auf Schloss Trauttmansdorff

0

Der meteorologische Frühling hat ja bereits begonnen und lt. Kalender haben wir auch nur mehr ein paar Tage Winter. Oder anders gesagt: die Zeit des Winterschlafs ist vorbei, die Natur ist kurz davor, wieder in voller Pracht zu erblühen. Höchste Zeit also, die neue Gartensaison zu eröffnen – zB auf Schloss Trauttmansdorff in Meran, wo die Gärten heuer ganz im Zeichen von Duft- und Gewürzpflanzen stehen.

1.000e Blumen läuten den Frühling ein
(c) Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff/ Alexander Pichler

Die Gärten vor dem Schloss Trauttmansdorff.

Am 30. März öffnen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Meran und starten in die neue Gartensaison. Tausende Tulpen, Hyazinthen, Kaiserkronen, Vergissmeinnicht und Island-Mohn sorgen für den ersten blühenden Höhepunkt des Jahres. In der Amphitheater-förmigen Parkanlage mit einer Fläche von 12 Hektar blühen und gedeihen verschiedenste Pflanzen und botanische Raritäten aus aller Welt – vier verschiedene Gartenwelten inklusive:

  • die Waldgärten zeigen urige Gewächse aus Amerika und Asien,
  • die Sonnengärten verströmen mediterranes, exotisches Flair,
  • die Landschaften Südtirols beeindrucken mit Weinberg, Obstanger, Auwald und Bauerngarten,
  • und schließlich bieten die Wasser- und Terrassengärten europäische Gartenarchitektur vom Feinsten.

 

Auch Kaiserin Sissy schätzte die Gärten

Inmitten der Gärten thront Schloss Trauttmansdorff, das Kaiserin Elisabeth bereits als Rückzugs- und Erholungsort diente. Heute beherbergt es das Touriseum, Südtirols Landesmuseum für Tourismus, das auf höchst unterhaltsame Weise 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte erzählt. Das Touriseum wurde 2003 eröffnet und feiert in der neuen Gartensaison seinen 15. Geburtstag.

Das Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff widmet 2018 seine Sonderausstellung den Alpenpässen, ihrer Faszination und touristischen Bedeutung. Die Ausstellung ist als kurvenreiche Bergstraße inszeniert.

Duftikuss – Ein Spaziergang durch Duft und Würze

2018 steht der botanische Garten von Meran ganz im Zeichen der Duft- und Gewürzpflanze. Vom scharfen Chili bis zur zitronig-duftenden Pelargonie – an verschiedenen Stationen im Garten gibt es so einiges zu entdecken. Die Gartengäste erwartet zudem ein Rahmenprogramm mit Erlebnisvorträgen und Themenführungen.

Aber am besten sehen sie mal selbst ein paar Impressionen, wie´s im Frühling auf Schloss Trauttmansdorff so aussieht:

(Bilder: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff/ Alexander Pichler, Video: Youtube.com)

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen