Besuchen Sie uns auch im Social Web:

„Feste feiern“ im Kunsthistorischen Museum

0

125 Jahre ist es her, dass Kaiser Franz Joseph das neu errichtete Kunsthistorische Museum (KHM) an der Wiener Ringstraße eröffnet hat. Anlass genug für die Jubiläumsausstellung „Feste Feiern“, die Bundesminister Josef Ostermayer in Anwesenheit von zahlreichen Gästen, angeführt von Bundespräsident Heinz Fischer, feierlich eröffnete.

Um diesen Anlass gebührend zu feiern, findet eine große Sonderausstellung zum Thema „Festkulturen“ statt, an der sich alle Sammlungen des Kunsthistorischen Museums mit kostbaren Objekten beteiligen. Ergänzt durch nationale und internationale Leihgaben wie zB Goyas „La gallina ciega“ aus dem Spanischen Nationalmuseum Prado oder ein Designeroutfit von Alexander McQueen aus dem Londoner Victoria & Albert Museum, ergänzen die Ausstellung zur europäischen Festkultur.

Ausnahmezustand, App und freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

„Das Kunsthistorische Museum befindet sich momentan im „feierlichen Ausnahmezustand“. Dafür gibt es keinen besseren Grund als den 125. Geburtstag. Und was könnte schöner sein, als dieses Jubiläum mit möglichst vielen Menschen zu feiern. Im Geburtstagsjahr hat sich das KHM seinem Grundmotto entsprechend – nämlich ein Museum für alle zu sein – viel einfallen lassen: neben neuen Kinder- und Jugendvermittlungsschienen und einem umfassenden Veranstaltungsprogramm, gibt es für alle Fans von Smartphones künftig auch eine KHM-App. Und was mich als Kulturminister besonders freut ist, dass es neben dem Freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 zum 125er auch eine neue Jahreskarte für junge Menschen bis 25 gibt“, gratuliert Minister Ostermayer.

Museum für Alle

„Fest bedeutet Zustimmung zur Welt. Ein Fest will inszeniert und begangen werden, es braucht gleichermaßen Veranstalter und Publikum. Unsere Jubiläumsausstellung will nicht nur auf das Festefeiern der Vergangenheit hinweisen, sie will auch anregen, über die Kunst des Feierns in unserer an Leichtigkeit und Unbeschwertheit armen Gegenwart nachzudenken. Das 125- jährige Jubiläum unseres Museums ist auch ein Auftrag in Zukunft weiterhin ein Museum für Alle zu sein“, so Generaldirektorin Sabine Haag in ihrer Eröffnungsrede.

Lust auf einen Besuch im KHM bekommen? Hier finden Sie alle Informationen zu den Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Ermäßigungen, Anfahrt und Barriere freien Zugang.

Bilder sagen mehr als Worte

Zahlreiche prominente Gäste aus Kultur, Politik und Wirtschaft nahmen an der feierlichen Eröffnung gestern Abend teil. Musikalisch feierlich umrahmt wurde der Abend vom Ensemble „Phoenix Baroque Austria“ sowie einem Fanfarenquartett der Volksoper Wien.

Sehen Sie hier Impressionen von der Festveranstaltung anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Eröffnung des neu errichteten Museums an der Wiener Ringstraße.

(c)_by_Kunsthistorisches Museum Wien/APA-Fotoservice/Hautzinger.

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen