Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Gesunder Stress: die vorweihnachtliche Hektik kann auch helfen

0

Geht es ihnen auch so: Heiligabend steht vor der Tür und sie haben noch so viel zu erledigen. Statt Besinnlichkeit herrscht der pure Stress. Doch die vorweihnachtliche Hektik kann auch durchaus heilsam sein und hat auch ihre guten Seiten. Welche, das lesen sie hier:

Gestresst, den ganzen langen Tag
(c) Pixabay.com

Wenn nur mehr der Blick auf die Uhr unser Leben bestimmt, kann das sehr belastend sein.

Für viel zu viele von uns ist Stress ein ständiger Begleiter. Und obwohl wir darauf gerne verzichten könnten – er hat auch seine guten Seiten: Stress macht uns nämlich grundsätzlich leistungsfähiger und konzentrierter, und er verstärkt sogar unsere Gefühle. Damit wir nicht einrosten wie ein Auto, das nur herumsteht, muss unser Stress-System geradezu öfter mal auf Touren kommen. Das hält gesund und aktiviert kurzfristig sogar das Immunsystem.

Stress ≠ Stress

Obwohl Stress also auch seine guten Seiten hat, hat er grundsätzlich einen schlechten Ruf. Das liegt daran, dass Stress nicht gleich Stress ist. Es gibt sozusagen einen „guten“ und einen „bösen“ Stress. Der Hauptunterschied liegt in der Dauer. Wer permanent gestresst ist, neigt dazu, Bluthochdruck zu bekommen oder zuckerkrank zu werden. Man wird auch anfälliger für Infekte. Wichtig ist daher: sich Auszeiten schaffen! Wer auf Hochtouren läuft, muss zwischendrin den Gang herunterschalten.

Relaxen in stressigen Zeiten wie kurz vor Weihnachten – geht das?
(c) Pixabay.com

Relaxen, abschalten, genießen – zB bei einem entspannten Winterspaziergang.

Was das „Gang Herunterschalten“ betrifft, gibt es „die eine“ richtige Erholung nicht. Der eine entspannt sich bei der Gartenarbeit, der andere beim Sport, der dritte beim Lesen, der vierte beim Karten Spielen, etc. Wichtig sind im Alltag immer wieder kleine Auszeiten zwischendurch. ZB eine „achtsame Minute“ zwischendrin. Man kann sich eine Flasche nehmen, die auf dem Tisch steht, oder die Tapete an der Wand. Dann versucht man den gewählten Gegenstand ganz genau zu betrachten und zu beschreiben – und schon hat man einen Moment Abstand von allem gewonnen, sozusagen als Sofortpreis 😉

Aber zum Glück ist ja in wenigen Tagen schon Weihnachten. Obwohl: dann ist ja die stillste Zeit im Jahr auch schon wieder vorbei…

Egal.

Genießen sie die Feiertage, gönnen sie sich Ruhe und Entspannung, schalten sie ab und erholen sie sich! 🙂

(Bilder: Pixabay.com)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen