Besuchen Sie uns auch im Social Web:

„Kraut & Ruam“ – neuer Kräuterwanderweg in Zell am See

0

Regionalität, Genuss und Tradition treffen beim neu angelegten Kräuterwanderweg „Kraut & Ruam“ auf der Schmitten in Zell am See aufeinander. Entlang des neu angelegten Kräuterwanderweges können Sie ab sofort einheimische Wildkräuter wie Löwenzahn, Brennesseln & Co. entdecken – und dann oben am Ende der Wanderung die frischen Kräuter in herzhaft zubereiteten Speisen und Getränken gleich genießen.

Der Kräuterwanderweg ist aber nicht nur gesund für den Körper, sondern bietet auch viel „Nahrung“ für den Geist. Entlang des Weges erfahren Sie viel interessantes Kräuterwissen über Vorkommen, Heilkraft und Anwendung der Pflanzen. Und nachdem ja bekanntlich immer der Weg das Ziel ist, warten eben dort schmackhafte Kräuter-Kreationen vom Sonnkogel-Küchenchef, darunter pikante Buchteln mit Kräuterfüllung oder Wild-Leberkäse mit Brennnesselspinat.

(c) Schmittenhöhebahn/ Faistauer Photography

Die „Kräuterhexen“ bei der Arbeit. Im Workshop stell Expertin Barbara Haider gerade eine Pechsalbe her.

Drei Kräuterhexentreffen auf der Schmitten

Gleichzeitig mit der Eröffnung des Kräuterwanderweges fand das erste von drei „Kräuterhexentreffen“ statt. In interessanten Workshops gibt Barbara Haider ihr Kräuterwissen an die Teilnehmer weiter. Jeder Workshop startet mit einer Kräuterwanderung über die Höhenpromenade von der Schmittenhöhe zum Sonnkogel (Dauer ca. 1 Stunde), bei der die heilenden Zutaten für die spätere Erzeugung von Tinkturen, Salben oder Räucherwerk bestimmt und gesammelt werden.

Die nächsten Termine zum Hexentreffen sind der 20. August und der 17. September. Weitere Informationen zum Kräuterwanderweg und zu den Veranstaltungen finden Sie außerdem unter www.schmitten.at.

Wildkräuter und traditionelle Heilpflanzen, die früher in keinem Hausgarten fehlen durften, findet man auf der Schmitten heute noch zur Genüge. Entlang des Kräuterwanderweges erfahren Sie wertvolles Wissen über die heimische Pflanzenwelt. Kurz: Ein weiteres Projekt, das perfekt zum Berg passt 🙂

Und für alle, die es ganz genau wissen möchten, finden Sie HIER einige Bücher zum Thema „Wildkräuter“.

(Bilder: Schmittenhöhebahn/ Faistauer Photography)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen