Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Madame Tussauds feiert 1.500 Jahre in Jubiläen

0

Anlässe zum Feiern finden sich immer. Beispielsweise feiert der Wiener Prater in diesem Jahr seinen 250er. Oder bei Madame Tussauds in Wien. In dem berühmten Wachsfiguren-Kabinett werden heuer unglaubliche 1.500 Jahre in Jubiläen gefeiert. Grund genug für eine entsprechende Sonderausstellung, die bis 31. Mai zu sehen ist.

(c) Madame-Tussauds-Wien_facebookMarilyn Monroe wäre im Juni dieses Jahres unglaubliche 90 Jahre alt geworden. 100 Jahre ist es her, seit Kaiser Franz Joseph II starb. Auf dem Patscherkofel raste und sprang vor 40 Jahren Franz Klammer in den Skiolymp.

Den Altersvorsitz übernimmt William Shakespeare. Seinen 400. Todestag (23.4.) wird der Größte unter den Dramatikern, als Wachsfigur für nur kurze Zeit eine Leihgabe aus Tokio, in Wien feiern.

Jubilare wo man hinschaut

In jeder Abteilung der Attraktion stehen Jubilare. Aus den insgesamt 82 Figuren wurden 14 ausgewählt, für die das Jahr 2016 Bedeutung hat. Auch Madame Tussauds ist darunter. Die Wachskünstlerin aus dem Elsass hat der Welt ihre Technik vermacht. Aus berühmten Persönlichkeiten werden seit Ende des 18. Jahrhunderts lebensechte Wachsfiguren.

Das Besondere an den Madame Tussauds Attraktionen: Hier stehen gekrönte Häupter neben Popstars, Filmlegenden neben Sporthelden. Die Sonderausstellung feiert etwa Lady Gaga, Robert Pattinson, Queen Elizabeth II, Kaiser Franz Joseph, Marilyn Monroe, Freddy Mercury, Peter Alexander oder Napoleon Bonaparte.

Also: Auf zu Madame Tussauds – denn wer kann schon sagen, er hätte ein Selfie mit Sigmund Freud oder dem Kaiser höchstpersönlich? 🙂

Bilder: Madame Tussauds Wien

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen