Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Ostereier selber färben – Tipps und Tricks vom Osterhasen ;)

0

Zu Ostern muss der Frühstückstisch bunt und festlich geschmückt sein – mit Dekor, Frühlingsblumen und natürlich mit bunten Eiern. Ob (selbst) bemalt oder gefärbt, Ostern ohne bunte Eier geht gar nicht. Lesen Sie hier ein paar Tipps & Tricks rund ums Eierfärben:

Weil´s der Brauch ist

Eier selber zu färben, ist ein schöner Osterbrauch für Klein und Groß. Damit die Farben leuchtender und intensiver werden, wollen viele weiße Eier haben. Da stellt sich die Frage, ob man die Farbe der Eier irgendwie regeln kann, beispielsweise über das Futter? Die klare Antwort: Nein, so einfach geht das nicht. Das Futter hat nur Einfluss auf das Gelb des Eidotters. Ob braune oder weiße Eier gelegt werden, entscheidet die jeweilige Hühnerrasse.

(c) Pixabay.com

Beim Färben der Eier können Sie Gemüse und Kräuter verwenden, sozusagen Natur pur.

Eier färben – mit Farbe oder Naturprodukten

Natürlich kann man Eier auch fertig gefärbt kaufen, aber es macht viel mehr Spaß sie selbst zu verzieren. Zum einen kann man mit Lebensmittelfarben, die ausdrücklich zugelassen sein müssen, die Eier färben. Zum anderen kann man genauso gut die Eier mit Naturprodukten färben, und die Farbauswahl ist ziemlich groß. Spinat, Rote Rüben, Karotten, auch Teesorten oder Kräuter, wie Petersilie oder Brennnesseln eignen sich ausgezeichnet zum Eierfärben.

Hier sehen Sie, welche Naturprodukte welchen Farbton ergeben
  • Rote Rübe (Rote Beete) – rot violett
  • Rotkraut (Rotkohl) – rot violett
  • rote Zwiebelschale – rot braun
  • Holunderbeere – blau schwarz
  • Heidelbeeren (getrocknet) – blau violett
  • schwarze Johannisbeere- dunkles violett
  • Spinat – dunkles Grün
  • Brennnessel – gelbgrün
  • kalter Matetee
  • Kurkuma – gelb (ca. 10 g in 1/2 l Wasser)
  • Johanniskraut – gelbgrün – hellgelb (ca 10 EL in 1/2 Wasser)
  • Birkenblätter – hellgelb (40g in 1 l Wasser)
  • Karotte – orange
  • Kaffee, schwarzer Tee – braun

 

Die Vorbereitung

Gemüse (ca. 200 g) etwa 45 min kochen, Beeren, Blätter oder Schalen (ca. 100 g) 1 Stunde lange kochen und 1 Stunde ziehen lassen. Tee und Kaffee (50 g) für ungefähr 45 min kochen.  Danach fügen Sie die Eier und 1 Esslöffel Essig dazu, und lassen die Eier im Farbsud für ca. 10 Minuten kochen. Für intensivere und dunklere Töne, die Eier einfach einige Zeit im Farbsud liegen lassen und immer wieder nachsehen, bis Sie mit der Farbe zufrieden sind. Sobald die Farbe passt, die Eier herausheben und ev. noch mit ein paar Tropfen Öl einreiben, damit sie schön glänzen.

Und wie lange sind die bunten Eier haltbar?

Eier, die Sie selbst bemalen, sollten Sie vorher zehn bis zwölf Minuten kochen. Sie sind dann bei Zimmertemperatur ein paar Tage haltbar, im Kühlschrank sogar ein bis zwei Wochen. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass die Eierschale vollkommen unbeschädigt ist.

Übrigens, der Cholesterinspiegel gesunder Menschen wird kaum durch ein Frühstücksei zu Ostern beeinflusst. In diesem Sinn: viel Spaß beim Färben und guten Appetit 😉

(Bilder: Pixabay.com)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen