Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Prospekt war gestern, Preisvergleich im Internet ist heute

0

Sie sind in Zeitungen und Zeitschriften, aber sie kommen auch gern, oft und viel „alleine“ daher. Die Rede ist von den guten alten Prospekten. Sie informieren über Sonderangebote und eigenen sich ideal zum Vergleichen von Preisen. Aber lohnt sich im „digitalen Zeitalter“ überhaupt noch das analoge Vergleichen von Preisen?

Es kommt drauf an, was man vergleicht
(c) Pixabay.com

V.a. im Lebensmittelbereich sind Prospekte nach wie vor weit verbreitet und werden oft genutzt.

Ganz egal, ob analog mittels Prospekt, oder digital auf diversen online Vergleichsportalen: Preise zu vergleichen lohnt sich allemal! Gerade im Lebensmittelbereich durchstöbern auch heute noch viele von uns Zeitungsbeilagen & Co., um möglichst günstig einzukaufen. Beim Kauf technischer Geräte wie zB Waschmaschine, Smartphone oder TV-Gerät schaut die (digitale) Welt allerdings schon ein wenig anders aus. Hier werden mehr und mehr Preisvergleichs-Portale im Internet genutzt. Der Vorteil liegt auf der Hand: auf diesen Portalen kann man nämlich meist gezielt nach einem Produkt suchen und bekommt dann verschiedenste Online-Händler inkl. Produktpreisen auf dem Bildschirm serviert.

Praktisch! Und man spart sich auch noch Geld dabei!

Und welche sind diese „Wunderseiten“?

Aber damit nicht genug. Mittlerweile gibt es auch unzählige Vergleichsportale für Versicherungen und Finanzdienstleistungen, für Strom und Gas, Handytarife, u.v.m. Aber jetzt wollen wir sie nicht mehr länger auf die Folter spannen. Denn die brennende Frage lautet: wie heißen diese „Wunderportale“, mit deren Hilfe jeder von uns Geld sparen kann?

Nun, zu den bekanntesten Produkt-Preisvergleichs-Portalen zählen u.a. billiger.de, geizkragen.at, guenstiger.de und idealo.de. Über diese Preisvergleichs-Portale lassen sich Produkt-Preise verschiedenster Onlinehändler direkt miteinander vergleichen. Aber auch eine erste Suche nach Produkten auf amazon.at oder direkt über die Suchmaschine liefert einen sehr guten Überblick über die unterschiedlichen Produktpreise.

Einfach, schnell und übersichtlich

Beim Preisvergleich auf einem dieser Portale bekommt man die gesuchten Produkte inkl. Preise der Händler übersichtlich angezeigt. Und dann liegt es letztlich an ihnen, welches Angebot sie wahrnehmen. Dabei spielt aber nicht nur der Preis eine entscheidende Rolle. Denn nicht immer möchte man sich wieder für einen neuen Onlineshop registrieren und seine persönlichen Daten preis geben, sich wieder über Lieferbedingungen und etwaige Rückabwicklung informieren, ABGs lesen, etc.

Wenn sie sich aber doch für einen für sie neuen Shop entscheiden, sollten sie folgendes beachten:

  • Bewertungen des Shops
    Achten sie auf die Bewertungen anderer User, die bereits Erfahrungen damit gemacht haben. Das wird oft in Form einer Sterne-Bewertung angezeigt. Dabei gilt: je weniger Sterne, desto schlechter wurde der Shop bewertet.
  • Verfügbarkeit der Ware
    Kleine Onlineshops haben mitunter nicht jedes Produkt auf Lager, was zu längeren Lieferzeiten führen kann.
  • Lieferzeiten
    Ist ein Produkt auf Lager, sollte die Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen erfolgen. Bekommt man dennoch längere Lieferzeiten genannt, sollte man, je nach Dringlichkeit, auf einen anderen Onlinehändler ausweichen.
  • Versandkosten
    So mancher Onlinehändler bietet zwar das Produkt zu unschlagbar günstigen Preisen an, hat aber dafür dann auch die höchsten Versandkosten. Daher sollten sie immer auf den Gesamtpreis inkl. Lieferung achten, und nicht einzig und allein den Produkt-Preis der Händler vergleichen.
    Finanzen und Versicherungen, Strom, Gas und DSL

 

Und generell: Lohnt sich das Preise Vergleichen überhaupt?

Insbesondere bei Versicherungen, Finanzen, aber auch Strom, Gas und Handy-/ Internet Tarife lohnt sich ein regelmäßiger Vergleich auf alle Fälle. Hier können durch den Vergleich und Wechsel zu einem anderen Anbieter jährlich bis zu 1.000 Euro gespart werden.

Trotzdem warnt die Arbeiterkammer, dass Preisvergleiche im Internet nicht immer aussagekräftig sind. Vor allem bei Hotel- und Flugbuchungen gibt es zum Teil starke kurzfristige Schwankungen. Wie viel ein Zimmer oder Flug kostet, wechselt oft innerhalb von Minuten und ist nicht immer transparent nachvollziehbar. Hier empfiehlt es sich, das Internet für eine preisliche Orientierung zu nutzen und dann doch in das gute alte Reisebüro zu gehen. Zum Glück kann die digitale Welt (noch) nicht ein persönliches Beratungsgespräch ersetzen 🙂

(Bilder: Pixabay.com)

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen