Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Intergeneratives Spielen: Senioren feiern mit den Jüngsten

0

Anlässlich seines 70-Jahr-Jubiläums lud das Wiener Hilfswerk seine jüngsten und ältesten Kunden zu einer Veranstaltung der besonderen Art ein: Bewohner der Seniorenwohngemeinschaften (SWG) und Kleinkinder, die von Tagesmüttern und in der Kindergruppe FIDI des Wiener Hilfswerks betreut werden, verbrachten einen gemeinsamen Vormittag mit Singen, Spielen und Spaß. Der Vormittag bescherte allen Beteiligten so viel Freude, dass weitere gemeinsame Aktivitäten geplant werden.

Intergenerativer Spaß im Vordergrund

Auf der einen Seite die „kleinen Knirpse“, auf der anderen Seite „die alten Hasen“ – jedoch nicht jede Seite für sich, sondern bunt durch gemischt und miteinander – intergenerativ eben 🙂 Und das Wichtigste dabei: alle hatten Spaß.

Dieser kurze und kurzweilige Vormittag zeigt, wie wichtig das Miteinander unterschiedlicher Generationen ist und v.a. wie viel Freude und positive Energie man daraus schöpfen kann. Und nicht zuletzt lernen alle voneinander: alt von jung und jung von alt. Genau solche Aktionen stärkt das Miteinander der Generationen und schlägt Brücken zwischen „Jung und Alt“. Vorurteile und Berührungsängste zwischen den Generation werden abgebaut, wodurch beide „Seiten“ nur profitieren.

Tagesmütter/ -väter seit über 40 Jahren

Das Wiener Hilfswerk bietet Kinderbetreuung durch Tagesmütter/-väter seit mehr als 40 Jahren an. Diese Betreuungsform ist die optimale Lösung, Familie und Beruf zu vereinbaren und für Kleinst- und Kleinkinder ideal, weil

  • die Gruppe aus maximal 5 Kindern besteht
  • die Betreuungszeiten flexibel gestaltbar sind
  • die Betreuung aufgrund div. Förderungen kostengünstig ist
Im März eröffnet neue Seniorenwohngemeinschaft

Aber auch für Senioren gibt es Neuigkeiten: Da sich die sechs SWG des Wiener Hilfswerks sehr bewähren, eröffnet die Organisation im März 2017 eine weitere SWG mit mobiler Betreuung in Wien Simmering. Die für acht Personen ausgelegte barrierefreie SWG ist ein Erstbezug in einer Genossenschaftsanlage in der Lorystraße. Interessierte erfahren mehr unter der Telefonnummer +43 1 512 36 61-425 oder via eMail an swg@wiener.hilfswerk.at.

Und hier noch die „Beweisfotos“ 😉

 

(Bilder: Wiener Hilfswerk/ Jenni Koller)

tom

tom

Seit "ewigen" Zeiten dem Schreiben zugetan, speziell und vor allem online 😉
tom

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen