Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Planung ist [fast] alles – Checkliste für einen sicheren Urlaubsstart

0

In leichter Abwandlung eines viel zitierten Spruchs könnte man sagen: „Planung ist das halbe Leben.“ Das gilt auch und vor allem für den Urlaubsstart. Und obwohl der heurige Juni bereits einige Wetter-Rekorde gebrochen hat, beginnt die Urlaubshauptsaison eigentlich erst jetzt so richtig mit dem Start der Sommerferien in Ostösterreich.

Damit die „schönste Zeit des Jahres“ zu einem unbeschwerten Urlaubsvergnügen wird, ist eine gewissenhafte Vorbereitung nahezu unerlässlich. Worauf sie im Vorfeld ihres Urlaubs achten sollten, lesen sie hier:

Es braucht nicht viel für einen sicheren Urlaubsstart

„Mit einfachen Vorsorgemaßnahmen können viele Risiken vor dem Urlaubsstart leicht vermieden werden“, erklärt Mag. Wolfgang Lackner, CEO der Europäischen Reiseversicherung AG. Der heimische Marktführer unter den Reiseversicherern hat eine Liste mit Tipps zusammengestellt, was vor Reiseantritt zu beachten ist.

Damit der Urlaubsstart so entspannt wie möglich wird, ist eine gute Urlaubsplanung schon mal die "halbe Miete". (c) Pixabay.com
Damit der Urlaub so entspannt wie möglich wird, ist eine gute Urlaubsplanung schon einmal die „halbe Miete“.

6 Wochen vorher

  • beachten sie etwaige Reisewarnungen des Außenministeriums für ihr Urlaubsland;
  • registrieren sie ihren Auslandsaufenthalt auf reiseregistrierung.at – so können sie im Notfall schneller vom Außenministerium erreicht werden;
  • prüfen sie ihre Ausweise und Reisepässe auf ihre Gültigkeit;
  • beachten sie ev. spezielle Einreisevorschriften in ihr Urlaubsland und beantragen sie im Bedarfsfall ein Visum;
  • prüfen sie die Impfbestimmungen des Reiselandes und lassen sie sich – falls notwendig – einen Impfplan durch ein Tropeninstitut erstellen;
  • prüfen sie, ob für das Mieten eines Fahrzeuges im Urlaubsland ein internationaler Führerschein notwendig ist und beantragen sie diesen;
  • schließen sie zu ihrem eigenen Schutz eine Reiseversicherung ab;
    dabei ist auch ein nachträglicher Stornoschutz möglich, dieser unterliegt aber bestimmten Wartefristen. Empfehlenswert ist eine Jahres-Reiseversicherung. Diese erspart es ihnen, bei jeder Reise aufs Neue an den Versicherungsschutz denken zu müssen. Zudem sind Jahresverträge für jene, die mindestens zwei bis dreimal im Jahr und mit der Familie verreisen, die beste Wahl.

2 bis 3 Wochen vorher

  • falls notwendig, entsperren sie ihre Bankomatkarten für die Benützung im Urlaubsland – informieren sie sich diesbzgl. bei ihrer Bank, wie sie die Funktion „GeoControl“ entsprechend deaktivieren können;
  • wechseln sie zumindest einen kleineren Geldbetrag in der Landeswährung und in kleiner Stückelung für Maut, Taxi, WC, Telefon, Kofferträger, Trinkgelder, etc.;
  • prüfen sie ihren Kontorahmen für Reiseausgaben bzw. ihren Kreditkarten-Rahmen, damit sie im Fall des Falles genügend Reserven haben;
  • stellen sie ihre persönliche Reiseapotheke zusammen bzw. ergänzen sie gegebenenfalls fertige Pakete um ihren persönlichen Bedarf;
  • unterbrechen sie ihre Zeitungsabonnements bzw. erteilen sie einen Nachsendeauftrag;
  • denken sie daran, dass ihr Briefkasten nicht übergehen sollte vor zu viel Post – was nicht zuletzt etwaige Diebe anlockt; beauftragen sie eine Hinterlegung der Post oder bitten sie verlässliche Verwandte oder Nachbarn um regelmäßige Entleerung des Briefkastens;
  • organisieren sie sich jemanden, der in der Zeit ihrer Abwesenheit ihre Blumen gießt und den Müll entsorgt;
  • organisieren sie die Pflege bzw. das Füttern von Haustieren;
  • checken sie ihren Terminkalender für den Zeitraum ihres Urlaubs und verschieben sie ggf. Termine;
  • zahlen sie wichtige Rechnungen vor Reisebeginn ein, um etwaige Mahnspesen zu vermeiden;
  • denken sie an etwaige Reparaturen im Haushalt und lassen sie diese – falls nötig – vorher erledigen;
  • tätigen sie erforderliche Einkäufe bzw. verbrauchen sie verderbliche Nahrungsmittel im Kühl- oder Gefrierschrank;

1 Woche vorher

  • wenn sie ihre Reise über ein Reisbüro gebucht haben, holen sie ihre Reiseunterlagen ab und bezahlen sie noch etwaige offene Restbeträge;
  • haben sie online gebucht, prüfen sie nochmals alle notwendigen und gewünschten Reservierungen;
  • organisieren sie sich – falls nötig – einen Parkplatzgutschein für den Flughafen bzw. checken sie ihre Transfers für die An-/ und Abreise;
  • hinterlassen sie bei Verwandten und vertrauenswürdigen Personen ihre Urlaubsadresse, unter der sie im Fall des Falles erreicht werden können;
  • kopieren sie ihre Reisepässe zwei mal – einmal für die Reise und einmal zum Hinterlegen für zu Hause;
  • tätigen sie ihre letzten Besorgungen;

1 bis 2 Tage vorher

  • beschildern sie ihre Koffer mit der Urlaubsadresse und fertigen sie auch gleich jeweils einen weiteren Kofferanhänger für den Rückflug mit der Heimatadresse an;
  • verwahren sie Wertgegenstände gesichert in einem Tresor oder bei der Bank und lassen sie nichts sichtbar in der Wohnung oder im Haus herumliegen;
  • besorgen sie ihre Reiseproviant und räumen sie den Kühlschrank aus;
  • übergeben sie eine Zweitschlüssel ihren Verwandten oder ihrem Nachbarn;
  • wenn sie mit dem Auto verreisen, tanken sie es voll und lassen es ggf. vorab für eine sichere Fahrt überprüfen;
  • beginnen sie, ihre Koffer zu packen

Am Tag der Abreise

  • besprechen sie ihren Anrufbeantworter oder ihre Mailbox – allerdings ohne direkten Hinweise auf den Urlaub, Stichwort Einbrecher;
  • räumen sie den Geschirrspüler aus;
  • schalten sie den Herd ab;
  • nehmen sie alle möglichen Geräte wegen Blitzschutz vom Netz;
  • öffnen sie die Kühlschranktür, wenn dieser vollständig ausgeräumt ist;
  • verschlißen sie alle Fenster;
  • stellen sie den Wecker ab;
  • entsorgen sie den Müll;
  • mindern sie ev. den Wasserdruck;
  • schalten sie die Heizung ab;
  • stellen sie ggf. den Frostwächter ein;
Ein Cocktailglas auf einem Sandstrand, dahinter das Meer. (c) Pixabay.com
Sie sehen selbst: eine sorgfältige Urlaubsplanung inkl. Reiseversicherung ermöglichen ein unbeschwertes Urlaubsvergnügen. In diesem Sinn: schönen, entspannten Urlaub 😉

(Bilder: Pixabay.com)

Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen