Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Methusalem lässt [die ältesten Menschen] grüßen: sie ist 115, er 113

0

Sie wurde am 02.01.1903 geboren und er am 25.07.1905. Tanaka Kane und Masazo Nonaka kennen sich zwar nicht, haben aber – abgesehen davon, dass sie beide aus Japan kommen – eines gemeinsam: sie sind die älteste noch lebende Frau und der älteste noch lebende Mann der Welt. Was ist ihr Geheimnis? Liegt es „nur“ an den Genen? Oder gibt es doch eine „Geheimrezeptur“ für ein scheinbar „ewiges Leben“?

Das „beinahe-Neujahresbaby“ anno 1903

Frau Tanaka Kane wurde am 2. Jänner 1903 als eines von neun Geschwistern in der Präfektur Fukuoka in Japan geboren. Dass sie 115 (!) Jahre später die älteste lebende Frau der Welt sein würde, daran hätte nicht einmal im Traum je irgendwer gedacht. Unglaublich auch, dass sie bis zu ihrem 103. Geburtstag nie ernsthaft krank gewesen ist. Dann allerdings wurde bei ihr Dickdarmkrebs diagnostiziert. Doch auch das konnte sie nicht aus der Bahn werfen. Nach einer Operation hat sie den Krebs besiegt und erfreut sich seitdem guter Gesundheit.

Auch mit 115 Jahren geht sie täglich mit ihrem Rollator und unternimmt gern kurze Spaziergänge in den Gängen ihres Heimes, in das sie mit 102 eingezogen ist. Sie schreibt gern Gedichte und spielt jeden Tag mit Mitarbeitern ihres Heimes das Brettspiel Othello, in dem sie nach wie vor sehr gut ist. Außerdem lernst sie gerne und nimmt einmal pro Woche am Mathematikunterricht teil. Als ihre Geheimnisse für Langlebigkeit gibt sie Familie, Schlaf, Hoffnung und Gottesglaube an. Sie sagt, auf Sterben habe sie überhaupt keine Lust

Wir verstehen zwar kein Wort, aber trotzdem ist es beeindruckend und fesselnd, wie Kane mit 115 ein Fernsehinterview gibt.

Auch der älteste Mann kommt aus Japan

Masazo Nonaka kam am 25. Juli 1905 auf die Welt und ist der aktuell älteste noch lebende Mann der Welt. Damit erblickte er mehr als ein Jahr bevor die Brüder Wright den Ersten motorisierten Flug feierten und nur Monate bevor Einstein seine berühmte Relativitätstheorie veröffentlichte das Licht der Welt. Herr Nonaka hat sechs Brüder und eine Schwester.

Er verbringt seine Freizeit mit Fernsehen – insbesondere Sumo-Ringen – Zeitunglesen und dem Essen von Kuchen und Süßigkeiten. Außerdem verbringt er gern Zeit mit seiner Familie. Obwohl Herr Nonaka glaubt, dass sein hohes Alter im Baden in heißen Quellen und dem Essen von Süßigkeiten begründet liegt, hat seine Tochter eine andere Meinung. Sie sagt, es liege vielmehr daran, dass er sein Leben ohne Stress lebt.

Faszinierend!

Man muss nicht aus Asien kommen, um alt zu werden

Allen, die nun vielleicht meinen, es könne kein Zufall sein, dass die ältesten noch lebenden Menschen der Welt beide aus Japan kommen, sei gesagt: Der älteste Mensch, dessen Lebensdaten zweifelsfrei belegt sind, ist eine Europäerin: die Französin Jeanne Calment lebte vom 21. Februar 1875 bis zum 4. August 1997 und wurde somit 122 Jahre und 164 Tage alt! Sie hatte noch Vincent van Gogh persönlich getroffen und beim Bau des Eiffelturms zugeschaut.

Eine witzige und fast naheliegende Anekdote aus ihrem Leben: im Jahr 1965 hat ihr ein seines Erachtens nach findiger Geschäftsmann eine monatliche Rente von 2.500 Francs angeboten, wenn er nach ihrem Tod ihre Wohnung haben dürfe – Calment war damals immerhin schon 90 Jahre alt. Letztlich verstarb der Mann nach 30 Jahren Zahlung. In der Zeit hat er den dreifachen Wert der Wohnung bezahlt…

(Bild: Screenshot; Videos: Youtube.com, Facebook.com)

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen