19.10. 2021 Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Bleiben sie fit und aktiv mit Sportlegende Ingrid Turkovic-Wendl

0

Bleiben sie fit und aktiv – passend zum Vorsatz, den “Lockdown-Kilos” den Kampf anzusagen, ist ab sofort eine neue Version der Broschüre “Die täglichen 10” für Seniorinnen und Senioren erhältlich. Die ehemalige Eiskunstlauf-Europameisterin Ingrid Turkovic-Wendl präsentiert unter dem Titel “Mein Block, mein Körper und ich” zehn Übungen, die ganz leicht überall und zu jeder Zeit nachgemacht werden können. Von den Schultern bis zur Beinmuskulatur wird dabei der gesamte Körper gestärkt. Diesmal kommt zudem ein Korkblock zum Einsatz, der als Trainings- und Entspannungstool vielseitig verwendbar ist.


Im Lockdown purzeln auch die Kilos – zumeist aber in die ‘falsche’ Richtung

Die Corona-Krise stand – und steht nach wie vor – seit vielen Wochen und Monaten unter dem Motto “Stay home”. Was auf der einen Seite als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus notwendig ist, bedeutet aber auf der anderen Seite für viele von uns, dass wir uns nicht [mehr]so viel bewegen wie vor Beginn der Krise. Und da fehlende Bewegung und Sport bekanntermaßen dazu führen, das eigene Gewicht nur mit Mühe halten zu können, heißt das für viele, dass sie in der letzten Zeit zugenommen haben. Und das gilt für jüngere Menschen genauso wie für ältere Semester.

Aktuell befinden wir uns mitten im mittlerweile dritten Lockdown. Diese für so viele sehr spezielle Zeit hat bei vielen Menschen nicht nur Auswirkung auf ihr psychisches Wohlbefinden, sondern eben auch auf unser körperliches. Neben weniger Sport und Bewegung lässt auch ein geändertes Essverhalten die sprichwörtlichen “Corona-Kilos” zustande kommen. Stellt sich die Frage: Wie wird man die jetzt – Lockdown hin oder her – bloß wieder los?

Die Füße einer Frau auf einer analogen Körperwaage, Stichwort fit und aktiv.
(c) Pixabay.com
Damit sie nicht [auch] an den “Corona-Kilos” leiden, finden sie weiter unten im Beitrag Infos zu zahlreichen Übungen, die uns aktiv und fit halten.

Was die Einschränkungen mit uns machen

Die aktuelle Situation ist für viele von uns keine leichte. Sehr vieles ist nicht mehr so wie vor Beginn der Pandemie: der Handel weitgehend geschlossen. Fitnessclubs, Tennisplätze, Schwimmbäder – alles zu. Restaurants und Gasthöfe: zu. In ein Kaffeehaus oder abends nach dem Theater oder dem Kino noch in eine Bar und mit Freunden zusammensitzen, etwas trinken und miteinander plaudern – unmöglich.

Stattdessen sitzen wir aufgrund der geltenden Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen und den dazugehörenden Verboten zu Hause auf der Couch und machen Tag ein und Tag aus mehr oder weniger das Gleiche. Oder anders gesagt: wir fangen an uns zu langweilen, fühlen uns alleine und einsam. Und zu [un-]guter Letzt kommt auch noch die permanente Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus sowie Sorgen um die eigene Gesundheit und die der Familie hinzu. Irgendwie ist man ständig angespannt.

Aus diesen Gefühlen und Emotionen heraus fühlen wir uns schlecht und versuchen aus dieser Situation herauszukommen indem wir zum Essen greifen – obwohl wir eigentlich gar keinen Hunger haben. Denn essen beruhigt uns, zumindest für den Moment. Sprich, wir greifen zum Essen, um uns besser zu fühlen, um uns abzulenken und/ oder um trotz aller Monotonie und Herausforderung des Alltags eine Art Befriedigung zu verspüren. Damit folgen wir sozusagen über die Jahre entwickelten Gewohnheiten, die sich in unserem Unterbewusstsein breit gemacht haben.

‘Die täglichen 10’ helfen, aktiv und fit zu bleiben

“Ingrid Turkovic-Wendl ist eine wahre Sportikone Niederösterreichs und eine der sportlichsten Seniorinnen, die ich kenne. Mit unserer Broschüre ,Die täglichen 10‘ zeigt sie, wie man gerade auch im Alter aktiv sein kann. Ich kann nur jeder und jedem empfehlen, sich Zeit für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu nehmen und mit unseren einfachen Übungen fit zu bleiben. Diese Broschüre haben wir bewusst jetzt im Lockdown neu aufgelegt, weil Ingrid Turkovic-Wendl viele motivieren kann, gerade auch jetzt mehr Bewegung zu machen,” freut sich der Niederösterreichische Sportlandesrat Jochen Danninger über die neue Ausgabe des Erfolgsprojekts “Die täglichen 10”.

Service & Downloads

Die neue “Die täglichen 10”-Broschüre kann ab sofort unter der Telefonnummer 02742/ 9000-19871 oder per Mail an info@sportlandnoe.at bestellt werden. Natürlich können sie auch alle bisherigen Broschüren HIER als Pdf downloaden.

Darüber hinaus zeigt ihnen Fitness-Coach Raffaela HIER in kurzen Videos – eines davon sehen sie weiter oben –, wie die Übungen genau funktionieren und wie diese richtig und effektiv ausgeführt werden.

Werden sie gemeinsam mit Ingrid Wendel aktiv, erhalten sie ihre Lebensqualität und steigern sie ihr Wohlbefinden! Denn:

#BewegungISTgesund

(Bilder: Screenshot, Pixabay.com, Video: Youtube.com)

Beitrag teilen

Kommentar verfassen