Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Herbstzeit ist auch „neue-Mode-in-den-Kleiderschrank-Zeit“

0

So sicher wie im Herbst die Blätter von den Bäumen fallen, so sicher ist es spätestens dann auch an der Zeit, das leichte Sommerkleid im Kleiderschrank gegen etwas wärmeres auszutauschen. Klingt eigentlich ganz einfach. Wenn da nicht so Fragen wären wie: Was ziehe ich an im Herbst? Schlicht und elegant oder doch eher weich und kuschelig? Und überhaupt: Welche Farben sind denn gerade „in“? Um ihnen, liebe Frauen, die Entscheidung für ihre Herbstgarderobe ein wenig zu erleichtern, haben wir hier einen kleinen Ratgeber für die passende Herbstmode für sie.

Stichwort_01: der Stil
(c) Pixabay.com

Der Herbst ist nicht nur der „beste Maler“, er bringt auch neue Kleidung in den Schrank 😉

Wer kennt das nicht, den oft zitierten Trubel des Alltags. Eine der besten Methoden, diesem zu entfliehen, ist in die Idylle der Natur einzutauchen. Naheliegend, das die neue Herbstsaison dieses Gefühl auch auf die Kleidung bringt: wohlig warmer Strick, feminin und dennoch Outdoor geeignet; schicke Mantel-Mützen Kombinationen; zarte Blusen unter verträumten Blumenkleidern.

Und bei all dem stehen hochwertige Materialien, eine hervorragende Verarbeitung und eine angenehme Passform im Vordergrund – (Mode-)Herz, was willst du mehr?

Stichwort_02: das Material

In diesem Herbst findet der „Stoff der Könige“ wieder mal ein Revival und sozusagen von den Königen der Welt direkt den Weg in ihren Kleiderschrank: die Rede ist vom Samt. Der besondere, sanfte Glanz und dieses «samtweiche» Gefühl beim Drüberstreichen – einfach verzaubernd. Und das natürlich in allen möglichen (royalen) Varianten an Blusen, Blazern, Hosen und Jacken. Anschmiegsam zu tragen mit einem Hauch königlicher Eleganz.

Stichwort_03: die Farben
(c) Pixabay.com

Die eine mag’s bunt, die andere weniger. Es gibt Farb-Trends und Lieblingsfarben. Entscheiden sie selbst 😉

Geht man nach den Trends von der New York Fashion Week oder nach denen aus London – und, Hand auf´s Herz: wer tut das nicht – dann sollte man in diesem Herbst unbedingt zu diesen Farben greifen: Oliv und Navy, Rosa in Form von „Mellow Rose“, Gelbgrün („Ceylon Yellow“ und „Limelight“) und nicht zu vergessen Lila geben Herbstblues & Co. keine Chance.

Für die nötige Ruhe in all dem modischen Farbenmeer sorgen unter anderem Beige- und Brauntöne sowie ein stilles Grau.

Stichwort_04: der Schuh

Damit der Schuh nicht drückt, muss er passen – logisch. Der Schuh muss aber auch «dazu»passen, nämlich zum einen zu den anderen Teilen, die man anzieht. Und zum anderen natürlich auch zu den aktuellen Trends. 🙂 Und diese heißen für diesen Herbst zum einen Cowboy-Stiefel – ja, liebe Damen, der aktuelle Western-Trend für mode- und stilbewusste Groß-/ Stadt-/ Land-/ IndianerInnen hält an :). – Und zum anderen die guten (alten) Schnürstiefel – von denen es ja zum Glück mittlerweile auch extrem stylische Modelle gibt… 😉

Stichwort_05: der Anlass

Grundsätzlich sei gesagt: egal, zu welchem Anlass sie sich kleiden, Mode soll Spaß machen und man soll sich wohl fühlen. In diesem Sinn können sie ja die vier obigen Ratschläge berücksichtigen und nach Herzenslust je nach Geschmack miteinander kombinieren. Das beste an der Sache: Stilbrüche gibt es nicht mehr! – Sicher auch eine Erfahrung der letzten Fashion-Weeks in New York, London, Paris, Mailand, Rom, Wien, Berlin, et cetera, et cetera.

(Bilder: Pixabay.com; Hinweis gemäß § 26 MedG.)

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen