Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Iban Wallet – Investieren war noch nie so transparent und einfach

0

Was waren das [früher] noch für Zeiten, als man für sein Geld auf der Bank noch Zinsen bekommen hat, die den Namen noch verdient haben? Mittlerweile ist es ja so, dass erste Banken in Deutschland beginnen, Negativzinsen von Neukunden zu verlangen – sprich Neukunden müssen dafür Zinsen zahlen, dass sie ihr hart verdientes Geld zur Bank bringen.

Vor diesem Hintergrund ist es wenig verwunderlich, dass sich Anleger nach neuen Formen für ihrer Geldanlage bzw. zum Investieren umschauen. Eine Lösung dabei heißt Iban Wallet. Was und wer sich dahinter verbirgt, was es kann, was es kostet und vor allem auch was es bringt, lesen sie hier.

IBAN Wallet oder sein Geld in ein Sparschwein werfen – was macht mehr Sinn? (c) Pixabay.com
Setzt sich der „Trend“ der Banken, nämlich für Spareinlagen Negativzinsen zu verrechnen, weiter fort, ist es besser, sein Geld zu Hause ins Sparschwein zu werfen. Oder man probiert es mit Alternativen wie zum Beispiel Iban Wallet.

Iban Wallet – das Sparkonto für das Smartphone

Mit Iban Wallet einfacher, sicherer und profitabler Geld verdienen – so sagt bzw. verspricht es das Unternehmen – die Iban Wallet Corporation Ltd. Die Firma ist ein junges FinTech Unternehmen, mit deren Plattform bzw. App es möglich ist, bequem vom Sofa oder unterwegs aus sein Geld anzulegen.

Um das beginnt schon mit einem Euro. Dafür muss man lediglich ein kostenloses Konto eröffnen und den gewünschten Betrag darauf einzahlen. Je nachdem, wieviel sie einzahlen und welche Laufzeit sie wählen, erhalten sie zwischen 2,5 bis 4 Prozent an Jahreszinsen bei einer täglichen Zinsauszahlung. Natürlich können sie, sollten sie keine fixe Laufzeit gewählt haben, ihr Geld jederzeit wieder abheben.

Falls sie ein wenig mehr investieren wollen, können sie mit anderen Iban Wallet Produkten sogar bis zu 6 Prozent Rendite erwirtschaften.

Faktenbox: Iban Wallet-Konten sind Anlagekonten, auf denen täglich feste Zinsen gezahlt werden. Jedes Konto hat einen anderen Zinssatz. Durch die Eröffnung eines Iban Wallet-Kontos können sie mit einem festen Zinssatz von 2,5 Prozent Effektivzinssatz investieren.
Von dort können sie auch auf beliebige andere Anlageprodukte wie zum Beispiel Iban-One [3 Prozent Verzinsung, Mindesteinlage 1.000 EUR, Laufzeit 1 Jahr] oder Iban-Markt [4 Prozent Verzinsung, Mindesteinlage 1.000 EUR, Laufzeit 3 Jahre] wechseln.

Hintergrundinformationen

Iban Wallet hat mit dem Ziel begonnen, einen einfachen Zugang zu Investitionen auf globaler Ebene zu ermöglichen. Beim Blick auf das traditionelle Bankgeschäft haben die Betreiber festgestellt, dass die Renditen für Einzelinvestoren sehr niedrig sind. Traditionelle Bankstrukturen sind zu schwerfällig und kostenineffizient, um dem Nutzer höhere Renditen zu ermöglichen.

Diese Herausforderung hat schließlich die Idee beflügelte, ein Unternehmen, das höhere Renditen und eine problemlose Handhabung bieten kann, zu gründen. Im Vordergrund standen und stehen auf der einen Seite die Usability, die kein kompliziertes Management auf der Benutzerseite erfordert. Und auf der anderen Seite ein Produkt, das dem Benutzer einen festen Zinssatz und tägliche Zinszahlungen anbietet. Die so entstandene Plattform schlägt sozusagen diese zwei Fliegen mit einer Klappe, und hilft Menschen, ihre wirtschaftlichen Ziele in Zukunft zu erreichen.

Hände von vier Personen zueinander gerichtet. Drei davon halten Geldscheine, die vierte eine Glühbirne. (c) Pixabay.com
Die Idee hinter Iban Wallet ist eigentlich ganz einfach: sicher, rasch, unkompliziert und Gewinn bringend Geld anlegen.

Alle Portfoliokredite verfügen über eine Rückkaufgarantie im Falle eines Zahlungsverzugs – sozusagen der der Grundstein für die Fähigkeit von Iban Wallet, die erwähnten Festzinsen anbieten zu können. Zusätzlich bietet Iban Wallet einen Safeguard Trust an, ein Provision Kapitalkonto mit Rücklagen, das den Anlegerinnen und Anlegern zusätzlichen Schutz bietet.

Nochmals kurz zusammengefasst

  • Mit Iban Wallet können sie zwischen unterschiedlichen Einlagekonten wählen, die ihnen einen täglich gezahlten Festzinssatz garantieren;

  • sie können bereits ab 1 Euro investieren;

  • Sie haben verschiedene Möglichkeiten Geld einzulegen: mittels Kreditkarte, SEPA-Überweisung oder via online banking über ihr Bankkonto;

  • Iban Wallet ist 100 Prozent kostenfrei, dh, sie bezahlen keine Gebühren für die Eröffnung eines Kontos, die Benutzung der Plattform bzw. App sowie auch nicht für Überweisungen und/ oder Abhebungen;

  • Iban Wallet berechnet nur dann eine Gebühr, wenn sie ihr Konto bei einer vorher fixierten Laufzeit vorzeitig kündigen. Diese Gebühr ist jedoch nicht höher als die Summe ihrer verdienten Zinsen.

  • Sie haben jederzeit Zugang bzw. Zugriff auf ihr Geld, dh, sie können ihr Geld jederzeit abbuchen, sofern sie keine fixe Laufzeit vereinbart haben;

  • Sicherheit: Jede Anlagevariante bietet ihnen einen kostenlosen Anlegerschutz. Sie müssen keine zusätzlichen Gebühren für den Anlegerschutz zahlen. Auf der jeweiligen Konto-Seite erfahren sie, wie die einzelnen Anlageprodukte geschützt sind.
    Grundsätzlich gibt es Absicherungen durch Rücklagenkonten und einer Rückkaufgarantie.
Sujet von IBAN Wallet. (c) IBAN Wallet
Iban Wallet gibt es auch per App im App Store und auf Google Play – so können sie einfach und bequem mit ihrem Smartphone sparen und haben jederzeit Überblick über ihr Konto.

Hinweis zur Transparenz gemäß §26 MedG.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten Beitrag, der ggf. Werbung enthält. Inhalt und Meinung des Beitrags wurden dadurch allerdings in keiner Weise positiv oder negativ beeinflusst.
Hinweis zur Werbekennzeichnung.


(Bilder: Pixabay.com (2x) Iban Wallet)

Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen