Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Inklusives Kunstprojekt: (De)menz. Kunst. Sinn – Schubertiade

1

Am 28. März dieses Jahres findet zum ersten mal die „Schubertiade – für Menschen mit und ohne Demenz“ in der CS Pramergasse im 9. Wiener Gemeindebezirk statt. Unter dem Titel „(De)menz. Kunst. Sinn“ veranstaltet die CS Caritas Socialis seit Jahren inklusive Kunstprojekte für Menschen mit und ohne Demenz.

Teilhabe von Menschen mit Demenz fördern

Menschen, die an einer Demenz Erkrankung leiden, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Wien zu ermöglichen – das ist das Ziel der Einrichtungen der CS Caritas Socialis. Unter dem Motto (De)menz.Kunst.Sinn veranstaltet die CS Kunstprojekte für Menschen mit und ohne Demenz und ermöglicht so allen die Teilhabe am Kulturerleben und am ganz normalen Alltag.

So fand im November 2015 im Rahmen dieser Kunstprojekte die erste barrierefreie Führung für Menschen mit demenziellen Erkrankungen im Museum Belvedere statt. Erweitert wurde das Programm kurz darauf mit dem Kunsthistorischen Museum. Seit Dezember 2016 gibt es im CS Tageszentrum für Menschen mit Demenz das Angebot Belcanto & Demenz. Tagesgäste treffen sich wöchentlich mit dem Belcanto Tenor Peter A. Leussink, um mit Hilfe von Haltung, Atmung und Stimme das Selbstbewusstsein sowie die Sprach- und Identitätsvielfalt zu verbessern.

Schubertiade für Menschen mit und ohne Demenz

Mit der Schubertiade gibt es nun ein weiteres niederschwelliges Angebot für mehr Teilhabe von Menschen mit Demenz am Kulturleben – und in weiterer Folge am ganz „normalen“ Alltag. Die Schubertiade bietet Musikgenuss in einem Rahmen, in dem sich Menschen mit Demenz bewegen können und eben nicht, wie im Konzerthaussaal, stillsitzen müssen. Organisiert wird die Schubertiade von CS Caritas Socialis & Belcanto Value Foundation.

Das Programm

28. März 2019, 17:00 Uhr
Pramergasse 7, 1090 Wien

Künstlerische Leitung
Univ. Prof. Michael Rydholm

Ausführende
Lehrende und StudentInnen der Universität für Musik und darstellende Kunst

Klavierwerke & Werke von Gabriel Faure, Johann Strauss, Antonín Dvořák, Niko Dostal, et al.

Demenz-Spezialeinrichtungen der CS Caritas Socialis

Demenzbetreuung ist ein Schwerpunkt in allen CS-Einrichtungen. Die CS Caritas Socialis ist in diesem Bereich führend und bietet im Rahmen des CS Pflege- und Betreuungsnetzes spezialisierte Alzheimer-und Demenzbetreuungsangebote an: Stundenweise mit der CS Betreuung zu Hause, tageweise in den CS Tageszentren und Rund-um-die-Uhr in den spezialisierten Langzeitbetreuungseinrichtungen (Demenz-Wohnbereich, Wohngemeinschaften).

Weitere Informationen finden sie im Internet auf der Seite der CS Caritas Socialis.

(Bild: CS Caritas Socialis)

Beitrag teilen

1 Kommentar

  1. Demenz ist eine schreckliche Erkrankung, die den Menschen jegliche Erinnerung am Leben nehmen. Finde es deshalb umso toller, wenn diese an eine Barrierefreie Kunstausstellung teilnehmen können. Hut ab. Danke für den schönen Artikel.

Kommentar hinterlassen