25.10. 2020 Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Innsbruck – pulsierender urbaner Raum inmitten alpiner Bergwelt

0

Nach den Coronavirus bedingten langen, zum Teil entbehrlichen Wochen und Monaten – Stichwort Ausgangsbeschränkungen – ist es nun endlich soweit: das Land öffnet wieder seine Pforten bzw. ab Mitte Juni auch die Grenzen zwischen Österreich und Deutschland. Oder anders formuliert: mit der Rückkehr zur Normalität wird es auch höchste Zeit, den Sommerurlaub in einer der schönsten Gegenden Österreichs zu planen: in der Region Innsbruck.

Region Innsbruck – Herz, was willst du mehr

Wer schon einmal in der Region Innsbruck gewesen ist, den wird diese nicht mehr los lassen: Wenn die Morgensonne die grauen Spitzen der Nordkette in goldenes Licht tauchen, beginnen auch die Augen des Betrachters/ der Betrachterin zu leuchten – und das auch Mitten in der Stadt. Denn die Berge sind ständiger Begleiter und sorgen für ein permanentes Freizeitfeeling – egal, ob bei einem Stadtbummel oder beim Wandern, Bergsteigen, Schwimmen, Biken, Golfen, Spazieren, Genuss-/ Radeln oder Skifahren.

Innsbruck ist mehr: mehr als nur Stadt, mehr als nur Berge und Natur, mehr als nur Urlaub. Innsbruck ist ein alpin-urbanes Erlebnis, das keine Wünsche offen lässt. Und das Beste daran: im Freien braucht man auch keine übermäßigen Sorgen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus haben und kann die geltenden Empfehlungen bzgl. Abstand halten gut einhalten.

Eine Gondel der Innsbrucker Bergbahnen mit Blick auf die Stadt.
(c) Innsbruck Tourismus/ Markus Mair
Mit den Bergbahnen geht´s hoch hinaus – atemberaubende Ausblicke inklusive!

Innsbruck – eine Region, nicht bloß Stadt

Die Region Innsbruck ist weitaus mehr als „nur“ die Stadt selbst. Sie besteht aus 40 Orten, die Wort wörtlich keine Wünsche offen lässt. Egal, ob beispielsweise eine Unterkunft Mitten im Grünen, in einem idyllischen Dorf, im Stadtzentrum oder auf 2.000 Metern höhe – hier finden sie alles, und alles hat seine ganz individuellen Reize.

Wer zum Beispiel direkt in der Stadt übernachtet, findet zahlreiche Sehenswürdigkeiten – vom Goldenen Dachl über die Kaiserliche Hofburg, die mittelalterliche Altstadt und die berühmte Hofkirche mit den „Schwarzen Mandern“ bis zum Museum, das über spannende Begebenheiten aus Innsbrucks Geschichte informiert oder den Alpenzoo –, Geschäfte und Restaurants gleich direkt vor der Haustür. Und bei einem abendlichen Spaziergang können sie die Geschichte der Innsbrucker Altstadt erleben – sozusagen hautnah und in aller Ruhe.

Oder zieht es sie eher aus der Stadt raus? Zahlreiche kleinere und größere Orte im Inntal sind ideal für all jene, die gerne gut angebunden sind, aber trotzdem mitten in der Natur wohnen möchten. Sie sind perfekte Ausgangspunkte, um die einzigartige Landschaft ausgiebig zu erkunden. Sie sind ebenso ideal, falls sie „nur“ einen Zwischenstopp einlegen – aber Vorsicht: es könnte durchaus sein, dass sie von der faszinierenden Umgebung gefangen werden und nicht mehr [so schnell] los kommen 😉

Ob Jung, ob Alt – die Region Innsbruck hat für alles was

Die Region Innsbruck hat buchstäblich für jede Generation viel zu bieten. Genießen sie zum Beispiel die unglaublichen Ausblicke von Innsbrucks Hausbergen – auch ohne mühsamen Anstieg mit den Bergbahnen. Denn mit ihnen kommen sie hoch hinaus in alpines Gelände und können Gegenden genießen, die sie zu Fuß oder mit dem Mountainbike vielleicht nicht erreichen würden.

Die Bergstationen der Lifte sind oft auch Ausgangspunkt für wunderschöne Wandertouren. Ob Gipfelkreuz oder Besuch auf einer Almhütte, mit der Seilbahn erreichen sie hochgelegene Punkte.

Unser Tipp
Mit der kostenlosen Welcome Card – so heißt die Gästekarte für Besucherinnen und Besucher der Region Innsbruck – sparen sie bares Geld. Sie gewährt kostenlosen und ermäßigten Eintritt zu zahlreichen Freizeitaktivitäten ebenso wie die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Bergbahnen. Kulturelle Einrichtungen wie Museen sind ebenfalls im Angebot enthalten.

Und auch die Innsbruck Card ist ein Schlüssel zu erstklassigen Erlebnissen: Wer sie erwirbt, nutzt vieles kostenlos und einiges zu günstigeren Preisen. So sind beispielsweise die Eintritte in Innsbrucks Museen inkludiert, sowie je eine Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen in Innsbruck und Umgebung. Aber auch der Hop-on Hop-off Bus Sightseer und zahlreiche andere Top-Attraktionen wie die Swarovski Kristallwelten und die Münze Hall sind inkludiert.

Swarovski Kristallwelt.
(c) Innsbruck Tourismus/ Swarovski
Mit der Innsbruck Card kommen sie auch in die Swarovski Kristallwelt.

Service

Auf den Geschmack gekommen? Alle Informationen sowie zahlreiche Attraktionen und Angebote finden auf den Seiten von Innsbruck Tourismus – Alle Infos

In diesem Sinn: schöne erholsame Tage in der Region Innsbruck 😉

(Bilder: Innsbruck Tourismus/ Markus Mair (2x), Innsbruck Tourismus/ Swarovski)

Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen