25.11. 2020 Besuchen Sie uns auch im Social Web:

#learnathome: Corona-Auszeit durch Weiterbildung sinnvoll nutzen

1

Jede Ausnahmesituation birgt – trotz der immensen Herausforderungen und Schwierigkeiten – doch auch immer ein paar Vorteile in sich. So eröffnet beispielsweise das verordnete Social Distancing bzw. die häusliche Isolation mehr Zeit für Fort- und Weiterbildung. Und das Beste daran: aktuell gibt es so viele kostenlose Online-Kurse und Angebote wie noch nie – #learnathome.

Mit mentalem Fitnesstraining positiv durch die Krise kommen

Spätestens seitdem tiefgreifende Einschränkungen für unser öffentliches Leben verkündet wurden, ist die Corona-Krise bei jedem Einzelnen/ jeder Einzelnen angekommen. Neben der pausenlosen [selten positiven]Berichterstattung belastet das verordnete Social Distancing und die häusliche Quarantäne – auch – die mentale Gesundheit und schlägt sich mittlerweile bei vielen Menschen aufs Gemüt.

Deshalb ist es wichtig, nicht nur an seiner körperlichen Fitness, sondern auch an seiner mentalen Gesundheit zu arbeiten – beispielsweise mit der App Mindshine. Die App bietet ein von Psychologen und Coaches entwickeltes ganzheitliches Trainingssystem für den Geist und fördert persönliche Ziele wie Stressbewältigung, mehr Konzentration, Selbstbewusstsein oder Willensstärke. Basierend auf den persönlichen Zielen bietet die App wissenschaftlich fundierte Trainingseinheiten, die 10-15 Minuten pro Tag in Anspruch nehmen. Die für jeden Nutzer/ jede Nutzerin personalisierten Übungen sind von überall durchführbar und lassen sich einfach in den Alltag integrieren. Durch sogenannte „Micro-Steps“, kleine tägliche Lerneinheiten, hilft Mindshine seinen Nutzer*innen nachhaltig neue Routinen aufzubauen.

Um Menschen während der Corona-Krise zu unterstützen, stellt Mindshine bis Ende Mai seine Premium-Inhalte zur Verbesserung der mentalen Fitness allen Nutzer*innen kostenlos zur Verfügung.

Hinweis
Nach Ablauf der Aktion wird die App wieder in ein Bezahlsystem überführt und kann monatlich für 12,99 Euro, jährlich für 69,99 Euro oder für immer für 149,99 Euro erworben werden. Nach Ablauf des kostenlosen Zeitraums sind Nutzer nicht automatisch in einem Abonnement.

Die Hände einer alten Frau, die ein Smartphone hält, Stichwort learnathome.
(c) Pixabay.com
Aktuell gibt es zahlreiche Angebote für Jung und Alt, wie man sich beispielsweise auch per App körperlich und geistig fit halten kann.

Die Zeit sinnvoll nutzen und zum Beispiel Klavier spielen lernen

Wer beispielsweise schon immer gerne Klavier spielen lernen wollte, aber nie Zeit und Muße dafür gefunden hat, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Das Berliner Startup Skoove.com hat seinen kompletten Klavier-Anfängerkurs und weitere Premiumangebote kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Allein im deutschsprachigen Raum wurden seit dem Beginn der Corona-Krise Mitte März bereits 10.000 Klavierstunden absolviert. Unsere Schüler üben zur Zeit viermal so viel, wie sonst. Das freut uns sehr, denn wir glauben fest an die positive Kraft der Musik in schwierigen Zeiten„, erklärt Unternehmensgründer Florian Plenge.

Skoove ist eine interaktive App, die schnell und unterhaltsam Fortschritte am Klavier ermöglicht. Ihre KI-basierte eLearning Software, die erkennt, ob Schüler die richtigen Töne treffen, wurde 2014 gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie entwickelt. Wer es ausprobieren möchte, benötigt ein Smartphone und ein Klavier oder Keyboard.

VHS Kurse jetzt online – #learnathome

„Die Wiener Volkshochschulen haben schon lange besonderes Augenmerk auf hybride Angebote und flexible Lernformate gelegt. Jetzt gehen wir noch einen entscheidenden Schritt weiter und heben die digitale Angebotsvielfalt auf ein neues Level„, meint Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen. „Bildung für alle bereitzustellen, ist Aufgabe und Mission der Wiener Volkshochschulen. Corona hat uns vor die Herausforderung gestellt, das auch umzusetzen, wenn ein soziales Miteinander an unseren Standorten nicht möglich ist. Deshalb bieten wir ab sofort zahlreiche unserer Kursangebote online an und bauen das Angebot laufend aus“, so Schweiger weiter.

Der Umstellungsprozess betrifft sowohl bereits begonnene als auch zukünftige Angebote. In einem ersten Schritt wurde bei bereits begonnenen Kursen abgefragt, ob Kursleiter*innen und Teilnehmer*innen mit dem Online-Format einverstanden sind. Auch bei geplanten Kursen haben alle Beteiligten die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob sie sich auf diese Form des Lehrens und Lernens einlassen wollen.

Kinderleicht Online-Kurse buchen: Chris Lohner zeigt, wie’s geht

Damit das Bildungserlebnis für Alt und Jung ohne Einstiegshürden möglich ist, wurde bei der Gestaltung der neuen VHS-Lernplattform besonders auf leichte Bedienbarkeit geachtet. Chris Lohner zeigt in einem Tutorial-Video, dass der Kursbesuch auch online ganz einfach ist. In gewohnt charmanter Manier und vor allem mit ihrer legendären Stimme führt die Grande Dame des österreichischen Rundfunks durch die Kursbuchung sowie den Kurseinstieg und beweist, dass Online-Angebote von allen Generationen genützt werden können.

Neue Perspektiven für das Kursprogramm

Innovationsfähigkeit schließt die Fähigkeit ein, auch langfristig etwas aus Ausnahmesituationen mitzunehmen. „In den letzten Wochen haben unsere Mitarbeiter*innen wirklich Außergewöhnliches geleistet und Kreativität und Engagement bewiesen. Diese Energie nehmen wir für unsere zukünftige Arbeit mit“, so Schweiger. Die Wiener Volkshochschulen werden noch stärker auf Kursformate setzen, die eine Beteiligung sowohl online als auch persönlich möglich machen. Damit trägt man auch dem Anspruch Rechnung, als größte Erwachsenenbildungseinrichtung am Puls der Zeit zu bleiben und flexibel auf neue Herausforderungen reagieren zu können.

Webinare und Kurzvideos

Im Laufe der nächsten Wochen und Monate wird auch das Angebot an Webinaren laufend ausgebaut. Spannende Vorträge aus den Bereichen Philosophie, Gesundheit, Naturwissenschaft, u.v.m. können dann auch von zu Hause aus besucht werden. Und als besonderes Highlight werden alle Webinare der Wiener Volkshochschulen, die während der Corona-Krise stattfinden, kostenlos sein!

Zusätzlich vertreiben rund 100 ebenfalls kostenlose Kurzvideos unter www.vhs.at/bleibdaheim die Langeweile und stimmen schon auf den nächsten Online-Kurs ein.

(Bilder: Pixabay.com; Video: Youtube.com)

Beitrag teilen

1 Kommentar

  1. Ortiz Wienken on

    Very good article! It is important to remind ourselves about the possibility of exploring more technilogy gadgets that are 🙂 educational! Thank you so much for this information.

Kommentar hinterlassen