Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Das sollten Oma und Opa mit ihren Enkelkindern mal gemacht haben

0

Alle Oma´s und Opa´s wissen es – quasi zwangsläufig – wie schnell die Zeit vergeht und die Kinder größer werden. Gerade noch kutschiert man sie im Kinderwagen durch die Weltgeschichte, und schon sind sie einen Kopf größer als man selbst und sie beginnen, flügge zu werden. Was ihnen aber ein Leben lang bleibt – egal wie schnell die Zeit nun (subjektiv gefühlt) wirklich vergeht – sind Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse und Abenteuer. In diesem Sinn: hier ein paar Dinge, die sie auf jeden Fall auf ihrer „Liste“ haben sollten.

Backe backe Kuchen
(c) Pixabay.com

Was macht mehr Spaß: das Backen oder dann das Essen?

Lehnen sie sich mal zurück und denken sie kurz nach: Haben sie nicht auch wundervolle Erinnerungen an damals, als sie gemeinsam mit ihrer Oma etwas gebacken haben? Eben. Und genau so wird es ihren Enkelkindern gehen. Back ist aufregend, man kann schon zwischendurch mal naschen, und dann ist da ja auch noch die Vorfreude auf den guten Kuchen oder die leckeren Kekse.

Und dann ist da auch noch der Faktor Zeit, denn Großeltern nehmen sich gerade davon immer sehr viel für die Enkel. Und zu guter letzt auch die Geduld von Oma, wenn mal wieder etwas (zu viel) Mehl daneben geht…

 

Wo die wilden und nicht so wilden Tiere wohnen

Oft sind sie ja schon Tage davor aufgeregt und gehen immer wieder alle Tiere durch, die sie unbedingt sehen wollen. Nein, sehen müssen! Die Rede ist von einem „Klassiker“ der Großeltern – Enkel Aktivitäten: dem Zoobesuch. Und wenn dann auch noch für die kleineren Enkelkinder ein Steichelzoo dabei ist, werden sie wahrscheinlich ein Problem bekommen: Wie krieg ich die Kleinen wieder weg von dort?

Arschbombeee!

Die Sache mit dem Wasser, nun: irgendwie scheint es gerade auf Kinder eine Art magische Anziehungskraft zu haben. Denn sobald die Rede vom Hallenbad – im Sommer gerne auch See, Schwimmteich, Gartenpool oder Meer – ist, sind die meisten von ihnen sprichwörtlich „aus dem Häuschen“. Und das beginnt schon bei den Kleinsten, die, einmal drinnen, kaum mehr aus den warmen Plantschbecken zu bekommen sind. Die Größeren entdecken dann bald mal das Reinspringen für sich – natürlich nur mit Schwimmflügel und mit Opas und/ oder Omas Hilfe!

Und wieder ein paar Jahre später geht´s ans Schwimmen Lernen. Entweder gleich mit Oma und Opa selbst, oder in einem Schwimmkurs. Während der Nachwuchs lernt, schauen sie zu, „spielen“ den Motivator und machen auch noch das eine Foto und den anderen Film davon – wunderschöne Erinnerungen für alle!

Auf´s Popcorn nicht vergessen
(c) Pixabay.com

Schon wegen dem Ambiente eines Kinosaals werden die Kleinen große Augen machen.

Die Erfahrung zeigt: beim Kinobesuch ist das Popcorn mindestens genauso wichtig wie der Film selbst. Also aus Kindersicht gesprochen. Schauen sie mal, in welchem Kino in der Nähe ein kindergerechter Film gespielt wird und schon geht´s los!

Oder sie machen mal zu Hause bei sich einen „Kino-Nachmittag“. Sollte im „normalen“ Kinderprogramm kein geeigneter Film dabei sein, am besten mal die Kinder fragen, welchen Film sie gerne hätten. Den dann auf DVD besorgen, Popcorn(!) machen und fertig ist das Home-Cinema.

Rasch, bevor es draußen wieder warm wird

Wenn der Winter quasi vor der Tür steht, darf dieses Erlebnis schlicht und einfach nicht fehlen: das Schneemann Bauen. Je nachdem, wie alt die Enkel schon bzw. erst sind, hat man natürlich weniger bzw. mehr selbst zu tun. Aber egal wie alt die Kleinen sind, der gemeinsame Spaß hat quasi eine Fixgarantie.

Alternativ lassen wir bei dem Punkt für den Sommer auch Sandburgen Bauen durchgehen. Schließlich kann man nicht das ganze Jahr über Schneemänner in die Welt setzen 🙂

Und sonst so?

Natürlich ist unsere Liste maximal ein kleiner Anstoß für Freizeitaktivitäten, die Großeltern gemeinsam mit ihren Enkelkindern unternehmen können. Eine Radtour unternehmen, Schwammerl suchen, mit der Gondel auf einen Berg rauf, eine Schifffahrt, Drachen selbst basteln und dann steigen lassen, gemeinsam malen – Möglichkeiten gibt es sehr sehr viele, quasi unendlich viele.

Schreiben sie uns, was ihr schönstes Erlebnis mit ihren Enkelkindern war. Dann könnten wir schauen, wie lang die Liste wird (#Rekordversuch) 🙂

In diesem Sinn: genießen sie die Zeit mit ihren Enkeln in vollen Zügen!

(Bilder: Pixabay.com)

Beitrag teilen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen