25.11. 2020 Besuchen Sie uns auch im Social Web:

#StayFIT@home – holen sie sich Trainings und Übungen nach Hause

0

#BewegungISTgesund – und zwar ganz egal, ob wir auf Grund umfangreicher Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus raus dürfen oder nicht. Der einzige Unterschied zu vor der Corna-Krise: wir sind in Sachen Bewegung sozusagen ganz auf uns alleine gestellt, da sämtliche Vereine und Fitnessclubs bis auf weiteres geschlossen sind – was die Sache mit der vor allem regelmäßigen Bewegung zum Teil durchaus ein wenig komplizierter macht.

Doch wie so immer, so auch hier: eine Krise ist nämlich auch eine Chance für neue Wege, insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung. Aktuell verlagern zahlreiche Vereine, Organisationen und Fitnesscenter ihre Angebote in die Online-Welt. Streaming-Angebote, Videos und Apps schießen förmlich aus dem Boden. Wir haben hier für sie ein paar dieser Angebote recherchiert, mit denen sie sich trotz häuslicher Isolation in den eigenen vier Wänden fit halten können.

Livestream-Sportangebote zum Mitmachen

So setzt beispielsweise die Sportunion verstärkt auf Digital-Sports und sammelt mit ihrer neuen Plattform österreichweit Livestream-Sportangebote von Vereinen, die ihre Angebote als kostenlosen, digitalen Livestream anbieten. Damit leisten diese einen Beitrag zur Förderung der Fitness und Gesundheit unserer Gesellschaft.

„In Zeiten der Corona-Krise sind innovative Ideen und Solidarität gefragt. Wir verfolgen daher die Vision einer Digital-Sports[union]. Neben neuen Förderungen und Initiativen für den Sport, entwickelt die Sportunion mit ihren Vereinen damit auch das österreichische Vereinswesen weiter. Mit diesen gesammelten Livestream-Sportangeboten schaffen wir eine neue krisenfeste Möglichkeit, regelmäßig weiter Sport und Bewegung im digitalen Raum miteinander zu machen. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zur aktiven Belebung und Stärkung der Gemeinschaft. Wir bewegen Menschen – auch weiterhin“, hält Peter McDonald, der Präsident der Sportunion Österreich, fest.

Während der gegenwärtigen Corona-Krise ist das kostenlose Livestream-Sportangebot mit entsprechenden täglichen Einheiten für die Trainings zu Hause unter www.sportunion.at/digitalsports abrufbar. Das tägliche Angebot wird von professionellen Trainerinnen und Trainern aus den Vereinen gestaltet, wodurch höchste Qualität gesichert ist.

Eine Gruppe bei Gymnastikübungen, die mit den Screen eines Smartphones fotografiert werden.
(c) Sportunion
Auf der Seite der Sportunion finden sie zahlreiche Angebote, wie sie dank digitaler Möglichkeiten auch in Zeiten häuslicher Isolation fit bleiben können.

„Geheimtipp“ Yoga – gegen Rückenschmerzen und zur Stärkung des Immunsystems

Yoga wird seit Jahrtausenden praktiziert und umfasst zahlreiche geistige und körperliche Übungen bzw. Praktiken, die unserem Wohlbefinden gut tun und unser Immunsystem stärken. Gerade in Zeiten von vermehrtem Homeoffice kann es schon mal vorkommen, dass unsere Rückenmuskulatur mehr als sonst beansprucht wird, da Schreibtisch und Sessel oft nicht so ergonomisch sind wie im Büro.

Daher ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben, um Verspannungen vorzubeugen oder sie abzubauen. Wie das geht, sehen sie beispielsweise in folgendem Video:

Wer regelmäßig Yoga praktiziert, weiß, dass es nicht nur eine körperliche Aktivität ist, sondern auch den Geist beruhigt und Stress abbaut. Denn nicht nur körperliche Faktoren beeinflussen die Immunabwehr, sondern auch unsere geistige Gesundheit ist zu großen Teilen für einen reibungslosen Ablauf wichtig. Seit vielen Jahren wissen wir, wie negativ sich zu viel Stress auf die Gesundheit und unsere Abwehrzellen auswirkt.

Durch Yoga bekommt auch unser Immunsystem die nötige Pause, um sich etwas zu erholen. Besonders die bewusste Atmung mit den entsprechenden Übungen schärfen die Verbindung zwischen Körper und Geist. Neben einem stressreduzierenden Effekt konnte aber auch direkt nachgewiesen werden, dass Yoga Entzündungsmarker im Blut senkt und sich positiv auf die Anzahl an Immunzellen und Antikörper auswirkt.

Videos speziell für Pensionistinnen und Pensionisten

Damit in dieser herausfordernden Zeit die Bewegung nicht zu kurz kommt, habt der Österreichische Pensionistenverband [ÖPV] speziell für alle älteren Semester eine zwölfteilige Serie an Videos zusammen gestellt, die zeigen, wie sie auch zu Hause ihren Körper trainieren und in Schuss halten können, Stichwort Fit mach mit!

Jede und jeder kann an Hand dieser Videos verschiedene Übungen zum Muskelaufbau und für mehr Beweglichkeit zu Hause ausführen – jederzeit, egal wie jung oder alt er oder sie ist. Das funktioniert auch ganz ohne Geräte. Und länger als 20 bis 30 Minuten pro Tag muss ihr Training zu Hause gar nicht dauern – quasi eine willkommen Abwechslung zum monotonen Alltag in der aktuell häuslichen Isolation.

Sämtliche Videos finden sie HIER.

Aktiv bleiben – #StayFIT@home

Aber auch Sport- und Wellnessanbietern liegt die Fitness und Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher am Herzen. Gerade jetzt in Zeiten von häuslicher Isolation und Home Office ist es wichtig, aktiv zu bleiben und etwas für das Immunsystem zu tun. So lautet Motto von INJOY daher nicht nur „Stay at home“, sondern StayFIT@home.

INJOY stellt ab sofort eine Trainings-App allen Österreichern kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Die App beinhaltet ein effektives Training nach Tabata-Prinzip mit nur 4-8 Minuten Training pro Tag inklusive wertvollen, täglichen Tipps für die Gesundheit und Motivation. Einfach unter www.injoy-stayfitathome.eu registrieren, App downloaden und los geht‘s.

Illustration: Männchen, die verschiedene Gymnastikübungen machen, Stichwort StayFIT@home.
(c) Pixabay.com
1-2-3 und los geht´s! Nutzen sie die digitalen Angebote, um auch zu Hause in den eigenen vier Wänden fit und gesund zu bleiben.

Bei dieser Gelegenheit sei angemerkt: Auf Youtube finden sich generell so viele unterschiedliche Übungs-Videos, dass einem auch bei einem monatelangen Lockdown die Ideen nicht ausgehen würden… 😉

Und für alle, die auch mal einen Tapetenwechsel brauchen: gehen sie spazieren oder Nordic walken, holen sie ihre Laufschuhe wieder hervor oder [re-]aktivieren sie ihr Fahrrad – sie werden sehen, Bewegung tut ihrem Körper und ihrem Geist gut. Aber wenn, dann bitte nur mit Abstand!

(Bilder: Pixabay.com (2x), Sportunion; Video: Youtube.com)

Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen