02.08. 2021 Besuchen Sie uns auch im Social Web:

YouCare – das “Smart-T-Shirt”, das mit 5G Leben rettet, ist da

0

Er nennt sich YouCare, und ist der neue Remote-Gesundheitsüberwachungsdienst, basierend auf einer revolutionären neuen tragbaren Technologie, ganz aus Stoff, waschbar und einfach zu bedienen. Diese “Smart-T-Shirt” Innovation aus Italien ist in der Lage, eine Vielzahl von Vitalparametern eines Menschen zu erkennen und mit 5G auf intelligente Weise zu übertragen.

Das Projekt konzentriert sich auf den Einsatz von revolutionären textilen Geräten wie dem T-Shirt ohne Metallkomponenten und mit Sensoren, die natürlich in den Stoff “eingelassen” sind. Das Projekt wurde vor wenigen Tagen im Rahmen des Mobile World Congress 2021 in Barcelona vorgestellt.


5G-Technologie als Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität

Anlässlich der Veranstaltung bekräftigt ZTE*, besonders stolz darauf zu sein, als Partner dieser außergewöhnlichen Innovation mit an Bord zu sein. Das Unternehmen sei fest davon überzeugt, dass die 5G-Technologie der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Weiter betonte ZTE, das Unternehmen glaube an Talent und Know-How und wolle weiterhin seinen Beitrag zur weltweiten technologischen Entwicklung leisten. Aus diesem Grund wird ZTE ab dem nächsten Herbst den YouCare-5G-Test im Innovations- und Forschungszentrum im italienischen L’Aquila veranstalten.

Ein Regal mit Pullover in einem Modegeschäft.
(c) Pixabay.com
Wer weiß, vielleicht wird es schon sehr bald ein zusätzliches Regal mit “Smart-T-Shirts” geben.

Smart-T-Shirts erkennen eine Vielzahl an Vitalparameter

YouCare ermöglicht die Erkennung von Vitalparametern wie zum Beispiel ein “echtes” Elektrokardiogramm [EKG], Atemwegsanalyse, Schweißkomponenten, Muskelanstrengung und Körpertemperatur, die zuvor noch nie von textilen Sensoren erfasst wurden. Das Smart-T-Shirt ermöglicht zudem die Übertragung über eine ultraschnelle 5G ZTE-Verbindung an Gesundheitszentren und Leitzentralen sowie an einzelne Benutzerinnen und Benutzer wie beispielsweise pflegende Angehörige oder Mitarbeiter•innen von Pflegediensten.

“Es ist eine Erfindung, die das Leben und die Qualität der häuslichen und fernärztlichen medizinischen Hilfe für viele Bürgerinnen und Bürger mit gesundheitlichen Problemen sowie für schutzbedürftige Menschen mit chronischen Krankheiten verändern wird, indem sie den Zugang zu Pflegediensten und die Unterstützung unseres nationalen und internationalen Netzwerks sicherstellt”, erklärt Francesco Rocca, Vorsitzender des italienischen Roten Kreuzes und der IFRC [International Federation of Red Cross].

“Wir arbeiten bereits seit 2018 an dem Projekt und können heute die Ergebnisse dieses wichtigen Experiments vorstellen, das in der schwierigsten Phase der Covid-Pandemie entstanden ist. Dieser Versuch ermöglicht es uns, stolz auf unseren bisherigen Weg zu sein und mit der Hoffnung und der Gewissheit in die Zukunft zu blicken, dass wir das Engagement, die Fähigkeit und das Engagement des Roten Kreuzes dafür gezeigt haben, neue Technologien im Sinne der Menschen und der Gesellschaft zu nutzen und zu verbreiten.”

Die patentierte und zertifizierte Textiltechnologie entwickelt neue Dienstleistungen zum Schutz der Gesundheit in den Bereichen Telemedizin, Arbeit, Sport und des allgemeinen Wohlbefindens des Einzelnen. Durch die Überwachung von Gesundheit, Stress und aktivem Verhalten verbessert es die Sicherheit der Menschen, vor allem bei älteren Menschen und Sportlerinnen und Sportlern.

Nicht wahrnehmbare Polymersensoren direkt im Stoff

Die Vitalparameter werden von nicht wahrnehmbaren Polymersensoren, die im Stoff “eingelassen” sind, erfasst. Diese werden automatisch an eine miniaturisierte Steuereinheit gesendet, wo die Daten aufgezeichnet, in ein digitales Format umgewandelt und schließlich über 5G an eine bidirektionale Plattform gesendet werden. Von dort werden diese schließlich an das Smartphone oder die Smartwatch der Benutzerin bzw. des Benutzers gesendet. Zusätzlich werden die Daten zu einer Remote-Einheit geschickt, die die Werte mit Hilfe einer medizinischen Software analysiert.

“Vom ersten Moment an”, erklärt Umberto Sgambati, CEO der Proger Group spa, der über das Start-up Let’s Web-earable Solutions den “Smart T-Shirt”-Sensor entwickelt hat, “haben wir an eine unserer Meinung nach völlig revolutionäre Idee geglaubt und in sie investiert. Und heute ist sie Realität. Sie ist als medizinisches Gerät zertifiziert und wurde durch die Vorhersagealgorithmen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen von BSP-Medical, dem Weltmarktführer im Bereich Medical Data Science, bereichert.”

Ein älterer Mann beim Laufen in einem Park, Stichwort Smart-T-Shirt.
(c) Pixabay.com
Smart-T-Shirts können auch beim Sport wichtige Vitalparameter messen und checken, ob alles “im grünen Bereich” ist.

*Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kund•innen integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie.

ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert [H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ] und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility [CSR] große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact.

(Bilder: AdobeStock, Pixabay.com (2x))

Beitrag teilen

Kommentar verfassen